DeutschDE

EnglishEN

Die drei neuen
Produkte 2024

Acoustic Signature

Acoustic Signature stellt auf der diesjährigen HIGHEND in München vom 9. bis 12. Mai die folgenden neuen Produkte vor:

HIGHEND München 2024

TA-10000 NEO

Unser innova­tivstes Design, das jemals ent­wickelt wurde. Die Verwen­dung von maßge­schnei­derten Lagern mit extrem engen Tole­ranzen, die DLC-behan­delt sind, führt im Vergleich zu anderen hoch­wer­tigen Lagern auf dem Markt zu äußerster Lang­lebig­keit und einer Reibungs­redu­zie­rung von über 50 %. Unsere DLC-Lager sind einfach die Besten in Bezug auf Präzi­sion, geringe Rei­bung und inno­vatives vibrations­absor­bie­rendes Material. Eine bis ins kleinste Detail durch­dachte Symbiose. Die Auflö­sung des Wider­spruchs zwischen Steif­heit und Leich­tig­keit in der Bewe­gung macht den TA-10000 NEO zum ulti­mativen Partner für die ulti­mativen Platten­spieler.

Unser brand­neuer Ansatz zur Höhen­ver­stellung (VTA) im laufenden Betrieb ist frei von negativen Auswir­kungen, die Kons­truk­tion von Bewe­gungen mit sich bringt. Wir stellen sicher, dass die hervor­ragenden Klang­quali­täten des TA-10000 NEO nicht durch die Komfort­funk­tionen negativ beein­flusst werden.

Der neue TA-10000 NEO
Neu: Acoustic Signature TA-10000 NEO Tonarm

Besonderheiten:

  • Tonarm mit hoch­gradig gedämpftem Multi­struktur-Alumi­nium-Armrohr
  • Erhält­lich als 9- und 12-Zoll Version
  • Perfekte Abtastung durch reibungs­freie, vorge­spannte Hoch­präzisions­kugel­lager mit DLC-Beschichtung
  • Bessere Stei­fig­keit und Lauf­ruhe durch eine neue NEO Tonarm­achse aus Edelstahl
  • Interne Verkabe­lung aus 4-N-Reinsilber
  • 5-poliges Atlas Equator Phono­kabel (1,5 m) im Liefer­umfang enthalten (Cinch oder XLR)
  • VTA Einstel­lung „on the fly“ möglich
  • Gegen­gewicht aus Messing mit besonders feiner Justier­barkeit und Klemmung
  • Optional; Head­shell aus Titan
  • Einstell­bares Azimuth über das Getriebe hinter der Headshell
  • Montage: SME-Norm
  • Anti-Skating Rege­lung durch Spannung

(Stand Mai 2024)

Weiterlesen…
Text einklappen…

Tango Apex NEO

Symme­trischer Phono-Vorver­stärker

Der neue Tango Apex NEO ist ein voll­sym­met­rischer Phono-Vorver­stärker mit striktem Doppel-Mono-Aufbau. Der Vorver­stärker bietet für jeden Kanal ein eigenes Gehäuse, eine eigene Strom­ver­sor­gung und einen eignen Phono­ver­stärker. Sämt­liche Funk­tionen des neuen Tango Apex NEO sind über eine Fern­bedie­nung steuerbar.

Neu: Der Acoustic Signature Tango Apex NEO
Der neue Tango Apex NEO Phono-Vorverstärker

Besonderheiten:

  • 3 Eingänge: 1 xsymmetrisch XLR und 2 x asymmet­risch Cinch
  • Alle Umschal­tungen werden mit hochwer­tigen Kleinst­signal Relais vorge­nommen
  • Einstell­bare Verstär­kung (für jeden Eingang einzeln ein­stell­bar): 40 dB, 50 dB, 60 dB und 70 dB
  • Ein­gangs­impe­danz (für jeden Eingang einzeln ein­stell­bar): 47 , 100 , 220 , 470 , 1 k, 47 k und alle sich durch Parallel­schal­tung erge­bende Werte
  • Eingangs­kapa­zität: Grund­kapa­zität ca. <=100 pF, schalt­bare Kapa­zitä­ten bei unba­lanced Inputs: 100 pF und 220 pF. Es sind zwei Kapa­zitä­ten zuschalt­bar, daraus ergeben sich dann drei Werte (C1, C2, C1+C2)
  • Subsonic Filter: -24 dB. Einsatz­fre­quenz 20 Hz
  • 2 Ausgänge: 1 x XLR und 1 x Cinch
  • Maxi­male Ausgangs­span­nung: 8,5 V RMS
  • Schalt­bar als fixer Aus­gang oder als regel­barer Ausgang (Laut­stärke­stel­ler in 100 Stufen)
  • Einge­bauter Kopf­hörer­ver­stär­ker: maximale Ausgangs­span­nung 8,5 V RMS geeignet für Kopf­hörer von 25  bis 270 
  • Netzteil: je Kanal ein eigenes Shunt­netz­teil mit je 25 VA und ein eige­nes Netz­teil mit 25 VA für die Mikro­pro­zessor Steue­rung. Digi­tale Steue­rung galva­nisch getrennt von der analogen Strom­ver­sor­gung
  • Eingangs­empfind­lich­keit ist abhän­gig von einge­stell­ter Ver­stär­kung
  • S/N: (abhän­gig von gewähl­ter Verstär­kung) z.B. -73 dB bei 60 dB Verstärkung
  • Frequenz­gang: +-0,13 dB RIAA entzerrt
  • Klirr­faktor: 0,06 %
  • Über­sprech­dämp­fung: besser -90dB wegen Doppel Mono Aufbau
  • Gewicht 34 kg

(Stand Mai 2024)

Weiterlesen…
Text einklappen…

Tango Reference NEO

Das neue aus einem massi­ven Aluminium­block gefertigte, resonanz­opti­mierte und anti­magne­tische Gehäuse des Tango Reference NEO verdeut­licht, wie ernst Acoustic Signa­ture es auch mit der Verar­bei­tung des einge­henden Phono­signals meint. Denn dies zählt zu den größten Heraus­forde­rungen, der sich Verstär­ker­designer stellen können. Das über­dimen­sio­nierte Netz­teil des Tango Reference NEO mit Ring­kern­trafo befindet zur Gewähr­leistung einer absolut stabilen Strom­versor­gung auf einer separaten Platine. Beide Bau­gruppen sind auf einem abschir­menden Stahl­blech montiert, um das empfind­liche Signal nicht zu beein­träch­tigen. Es kommen ausnahms­los hoch­selek­tierte und einzeln ausge­messene Qualitäts­bau­teile zum Einsatz. So erreicht die halb­aktive RIAA-Ent­zerrung äußerst exakte Werte mit maxi­maler Abwei­chung unter 0,1 dB von der Ideal­kurve. Die aufwän­dige Ausgangs­stufe ist Single-Ended Class A ausgeführt, um mini­malste Verzer­rungen sowie Brumm- und Rausch­armut zu sichern. Der neue Tango Reference NEO sorgt so für ein hochauf­lösendes, üppig dimen­sio­niertes und musi­kalisch extrem invol­vie­rendes Klang­bild.

Neu: Tango Reference NEO Phono-Vorverstärker
Neu 2024: Der Acoustic Signature Tango Reference NEO

Besonderheiten:

  • MC‑/MI‑ & MM-fähiger Phono-Vorver­stärker
  • Resonanz­optimier­tes und anti­magne­tisches Aluminium­gehäuse
  • Super­präzise RIAA dank hoch­selek­tierter Qualitäts­bauteile
  • Extreme Verzer­rungs­armut durch Single-Ended-Ausgangs­stufe (Class A)
  • Brumm- & rauschfrei durch besonders kurze Signalwege
  • Überdimen­sioniertes, super­stabiles Netz­teil für optimale Stromver­sorgung
  • Subsonic-Filter gegen tief­fre­quente Störungen
  • In 4 Stufen wählbare Verstärkung
  • Anpassbare Abschluss­impedanz

(Stand Mai 2024)

Weiterlesen…
Text einklappen…